Sanddornöl: Fruchtfleisch- und Kernöl

9067
Sanddornöl: Sanddornfruchtfleischöl & Sanddornkernöl

Aus Sanddorn werden zwei Öle gewonnen: das Sanddornfruchtfleischöl (SFF) und das Sanddorn-Kernöl. Beide verfügen über besondere Eigenschaften.

Sanddorn-Fruchtfleischöl (SFF-Öl) ist meist dünnflüssig und wegen des hohen Anteils an Carotinoiden (roter Pflanzenfarbstoff) orange- bis dunkelrot gefärbt. Es riecht fruchtig-süß und hat den typischen Sanddorn-Geschmack. Es kann ähnlich wie Olivenöl durch Kaltpressung gewonnen werden und ist dann ein sogenanntes „natives“ Öl. Fruchtfleischöl wird in Kosmetikprodukten verwendet, aber auch als Geschmacksbildner genutzt. So ergeben beispielsweise ein paar Tropfen Ffruchtfleischöl in Joghurt einen fruchtigen Geschmack.

Hautpflegeprodukte mit Sanddornöl

Sanddornkernöl unterscheidet sich von Fruchtfleischöl unter anderem durch einen höheren Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Es enthält weniger Farbstoffe, praktisch farblos und enthält Vitamin E. Sanddornkernöl wird bei der Produktion diverser Kosmetikprodukte verwendet. Beide Öle enthalten Stoffe wie Palmitinsäure, Linolsäure, Palmitoleinsäure, Vaccensäure, Phytosterole und Tocopherole (Vitamin E) und weitere Vitamine.

TEILEN