Buchtipp: Der Sanddorn – Herkunft, Anwendung & Rezepte

934
Buchtipp: Der Sanddorn - Herkunft, Anwendung & Rezepte

Über Sanddorn gibt es viel zu sagen: Sei es im Hinblick auf die Herkunft und die Kultivierung der Pflanze, auf die zahlreichen Anwendungen oder die vielseitige Verwendung in der Küche. Frank Löser bietet mit seinem Buch “Der Sanddorn – Herkunft, Anwendung & Rezepte” spannende Informationen zu diesen und weiteren Themen.

Im ersten Teil seines Buches befasst sich Frank Löser zunächst mit der Geschichte, Herkunft und Namensbedeutung des Sanddorns. Es folgen Erläuterungen zu den besonderen biologischen Eigenschaften des Sanddorns, den verschiedenen Sorten sowie zum Anbau und zur Ernte.

Viele Anwendungen für Sanddornsaft und -öle

Im Kapitel “Heilanwendungen” widmet sich das Buch den Inhaltsstoffen der Beere sowie verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Sanddornsaft, Sanddornfruchtfleischöl und -kernöl.

Rezepte von herzaft bis süß

Auf über 30 Seiten stellt der Autor zudem viele Rezepte vor. Die Bandbreite reicht dabei von Salat mit Sanddorncreme über Sanddorn-Suppen bis hin zu Hauptgerichten und Desserts. Die Rezepte tragen so leckere Namen wie: “Kasslerbraten in Sanddornhonig-Thymiankruste”, “Zander mit Sanddorn-Honigsauce” oder “Sanddorncreme mit Mandeln”. Auch Rezepte für Sanddorn-Sirup oder – Honig, für Marmelade und Gelee, für Getränke und Gebäck mit Sanddorn werden vorgestellt.

Das Buch “Sanddorn – Herkunft, Anwendung & Rezepte” umfasst 128 Seiten und ist im Buchhandel zum Preis von 8,95 Euro erhältlich (ISBN 978-3-910150-71-3).

TEILEN