Gebratene Pilze auf Rucola mit Sanddorn-Vinaigrette und Pinienkernen

1534
Gebratene Pilze auf Rucola mit Sanddorn-Vinaigrette und Pinienkernen

Herrlicher Pilzgenuss, eine fruchtig-frische Sanddorn-Vinaigrette, geröstete Pinienkerne und der intensive Geschmack von Rauke, der an Kresse und Walnüsse erinnert: Dieses Gericht ist eine wahre Geschmackssymphonie.

Für die Zubereitung von 4 Portionen benötigen Sie:

  • 50g Sanddorn-Fruchtaufstrich (wir empfehlen unseren Bio-Sanddorn-Fruchtaufstrich)
  • 2 TL Senf (vorzugsweise Dijon-Senf)
  • 2 EL milden Frucht-Essig (zum Beispiel Apfel- oder Aprikosenessig)
  • 4 EL Sanddorn-Rapsöl
  • Salz, schwarzer und weißen Pfeffer
  • 250g gemischte Pilze (z. B. Shiitake-Pilze, Pfifferlinge, braune Champignons und Austernpilze)
  • Kräuterseitlinge (60-70g)
  • 1 Petersilienwurzel
  • 125g Rucola (Rauke)
  • 30g Pinienkerne
  • 2 EL raffiniertes Öl zum Braten (kein kaltgepresstes Öl verwenden!)
  • schwarzer Pfeffer
  • eine Handvoll Cherry-Tomaten
  • etwas Blattpetersilie

Zubereitung:

Die Vinaigrette: Das Salz, den schwarzen und weißen Pfeffer, den Senf und den Fruchtessig mit dem Sanddorn-Fruchtaufstrich gut vermengen. Nach und nach das Sanddorn-Rapsöl einrühren bis eine sämige Vinaigrette entstanden ist. Rucola gut waschen, in der Salatschleuder trocken und anschließend mit einem sauberen Tuch ganz trocken tupfen. Die Stiele entfernen. Die Cherry-Tomaten waschen und halbieren.

Die gemischten Pilze putzen (unbedingt trocken, zum Beispiel mit einer Bürste oder einem saubern Tuch) und in größere Stücke oder Scheiben scheiden. Die Kräuterseitlinge längst in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Die Petersilienwurzel putzen, schälen und in Würfel schneiden.

Kräuterseitlinge in einer großen Pfanne in 1 EL Öl bei großer Hitze goldbraun. Darauf achten, dass sie nicht überlappen. Mehrfach wenden. Die anderen Pilze zusammen mit der Petersilienwurzel in einer anderen Pfanne ebenfalls bei großer Hitze mit dem verbliebenen EL Öl braten bis sie weich werden, aber noch deutlichen Biss haben.

Die Pinienkerne zum Rösten ohne Fett in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze rösten, häufig wenden. Wenn sie leicht bräunen und beginnen zu duften sofort entnehmen. Unbedingt darauf achten, dass die Kerne nicht anbrennen bzw. schwarz werden.

Die fertigen Pilze mit etwa Pfeffer und Salz würzen. Den Boden der Teller mit den Rucola-Blättern auskleiden. Eine Cherry-Tomaten-Hälften einbetten. Die warmen Pilze darauf verteilen. Einige Pinienkerne darüber streuen und mit der Vinaigrette beträufeln. Mit etwa Blattpetersilie dekorieren.

Guten Appetit!

Das Sanddorn-Rapsöl und den Bio-Sanddorn-Fruchtaufstrich finden Sie in unserem Online-Shop.

Sie kennen weitere Sanddorn-Rezepte? Schicken Sie uns Ihre Ideen einfach an info@sandokan.de, Stichwort “Rezept für Sanddorn-Info.de”. Wir werden Sie dann evtl. auf Sanddorn-Info.de veröffentlichen.

TEILEN