Sanddorn-Kürbissuppe – ein herbstlicher Genuss

1104
Sanddorn-Kürbissuppe mit Sanddornsaft verfeinert

Saisonale Küche ist wegen der frischen Zutaten oft ein besonderer Genuss. Zurzeit sind nicht nur die leuchtend-orangenen Sanddorn-Beeren erntereif. Auch Kürbisse wie zum Beispiel der schmackhafte Hokkaido-Kürbis sind fast überall zu haben. Sanddorn und Hokkaido-Kürbis harmonieren dabei nicht nur farblich bestens. Auch geschmacklich passen beide hervorragend zusammen.

Für die Zubereitung der Sanddorn-Kürbissuppe benötigen Sie:

  • 1 Hokkaido Kürbis (etwa 2,5 kg)
  • 1 l Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 1-2 große Zwiebeln
  • Etwas Butter
  • Sanddornsaft oder -nektar
  • Salz, Pfeffer und etwas Sahne zum Abschmecken

Tipp: Sie können mit den Zutaten leicht auch selbst experimentieren und zum Beispiel Apfelstücke mitkochen oder etwas Knoblauch oder Chili hinzufügen.

Den Hokkaido-Kürbis waschen, achteln, entkernen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Schälen ist nicht erforderlich. Die Zwiebeln kleinschneiden und in einem großen Topf vorsichtig andünsten. Dann Kürbisstücke hinzufügen und kurz anschmoren. Mit heißer Gemüse- oder Hühnerbrühe auffüllen. Nicht gleich alle Brühe verwenden, da die Sanddorn-Kürbis-Suppe sämig werden soll. Bei möglichst wenig Hitze köcheln lassen bis die Kürbisstücke weich sind.

Mit einem Pürierstab sehr fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Sahne und Sanddornsaft oder -nektar abschmecken. Mit wenig beginnen und dann nach Geschmack hinzufügen. Bei Bedarf weitere Brühe zugeben, bis die Konsistenz gefällt. Kurz unter Rühren vorsichtig aufkochen.

In Teller geben und einen Teelöffel Schmand oder Creme fraiche hinzufügen. Auch ein Schuss Kürbiskernöl oder einige Kürbiskerne passen gut dazu. Mit frischem Baguette oder Ciabatta servieren.

Guten Appetit!

Sie kennen weitere Sanddorn-Rezepte? Schicken Sie uns Ihre Ideen einfach an info@sandokan.de, Stichwort “Rezept für Sanddorn-Info.de”. Wir werden Sie dann auf Sanddorn-Info.de veröffentlichen.

TEILEN